Instant Search

All posts by
turnagain

Sonnenalp Hotel, Vail Colorado

Vail oder Aspen? Daran scheiden sich hier in den USA die Geister, denn beide Resorts gehören zur Champions League im alpinen Zirkus und waren Austragungsort zahlreicher Ski Weltmeisterschaften, wie zuletzt Vail im Jahr 2015. Das Foto vom damaligen Stargast Felix Neureuther ziert noch die Ahnengalerie im Sonnenalp Hotel, jenem Traditionshaus, dass schon seit 5 Generationen im Besitz der Familie Faessler aus dem Allgäu ist.

READ MORE

Sorrel River Ranch, Moab

Ich liebe den Südwesten der USA. Wo kann man sonst den Sonnenaufgang am Grand Canyon genießen, anschließend durch die Felsnadeln des Monument Valley kurven und noch am gleichen Abend auf einer Ranch bei Moab die Sterne zählen? Nach all den Jahren, nach all den Malen, hat diese einzigartige Landschaft nichts von ihrem beeindruckenden Zauber verloren.

READ MORE

Skifahren in Aspen, Colorado

An allem sind nur die Chinesen schuld! Zumindest, wenn man den Worten von Mister „Fake News“ aka Donald Trump Glauben schenken mag, denn der Klimawandel hat jetzt auch das schneeverwöhnte Aspen in seinen lauwarmen Schwitzkasten genommen. Das Hochplateau von stattlichen 2.600 Metern ist lediglich mit einer leichten Zuckerschicht benetzt und die vier grandiosen Skigebiete Snowmass, Buttermilk, Highlands und Aspen Mountain sind flächenmäßig kurzerhand bis auf die Hälfte zusammengeschrumpft.

READ MORE

Die besten Hotels der Alpen, 2017

Natürlich ist die Auswahl einer Rangliste über die besten Unterkünfte der Alpen immer auch eine subjektive Einschätzung des Autors und kann letztlich nur eine Momentaufnahme sein. In diesem Jahr bin ich viel herumgekommen, insbesondere in Österreich, Südtirol und der Schweiz habe ich großartige Hotels und Chalets besucht und bin dabei die ein oder andere Bergtour gegangen. Für mich gehört zu einem Premium Escape, wie ich meine Kategorie der besten Hotels nenne, nicht nur ein durchgestyltes Haus mit Wellness-Oase. Für mich sind es vielmehr die Menschen im Management, im Service und an der Rezeption, die ein wirklich großes Haus von einem Möchtegern-Top-Hotel unterscheiden. Es sind ihre Geschichten, es ist ihre Herzlichkeit und Aufmerksamkeit, die ein Gefühl entstehen lassen und einen Aufenthalt unvergesslich machen. Hier meine 6 Highlights aus diesem Jahr:

READ MORE

Nira Alpina, Piz Corvatsch

„Insel oder Berg. Wo ist da schon der Unterschied?“ so die kernige Aussage von Hotelmanagerin Claudia Pronk und mir fallen in Anbetracht von -12 Grad Außentemperatur gleich eine Handvoll gröberer Abweichungen ein. Doch für die Niederländerin ist Hotelbusiness stets eine Herzensangelegenheit, die mit Leidenschaft, Humor und jeder Menge Teamgeist ausgefüllt wird, ganz egal ob auf den Malediven oder im Engadin. Die „Insel“ hat sie vor ein paar Jahren verlassen, ist nach Bangkok gegangen, wo sie die Strippen in einem großen Luxus-Hotel gezogen hat, um schließlich vor 2 Jahren die Regie im Nira Alpina zu übernehmen.

READ MORE

The Omnia, Zermatt

Das Elektromobil düst lautlos durch die schmalen Gassen des weihnachtlich geschmückten Zermatts, bevor es ohne Vorwarnung in einer unterirdischen Fledermaushöhle verschwindet. Der Fahrer öffnet wortlos die Beifahrertür, kümmert sich diskret um das Gepäck und holt bereits den Lift. „Sie werden erwartet“. Nicht mehr, nicht weniger. Kaum spürbar gleiten wir nach oben, unter uns jetzt nur noch die bunten Lichter des 1.610 Meter hoch gelegenen Matterhorn-Dorfs.

READ MORE

Grand Hotel Waldhaus Flims

„Das ist erst meine zweite Führung. Ich hoffe Sie sind zufrieden?“ fragt mich Marketing-Assistentin Bettina Seehafer etwas unsicher, als wir durch die episch langen Korridore des 5 Sterne Superior Hotels Waldhaus Flims schreiten. Ich nicke nur anerkennend, denn sich in diesem Jugendstil-Juvel von 1877, mit seinen drei verschiedenen Gebäudekomplexen, zahllosen Sälen, Restaurants und Tagungsräumen zurechtzufinden, ist schon eine Leistung für sich.

READ MORE

Kitzhof, Kitzbühel

Der Schnee fällt noch etwas ungeschickt aus dem tiefverhangenen Novemberhimmel, so als würde er dem plötzlichen Wintereinbruch selbst nicht so recht trauen. Überrascht von den eigenen Möglichkeiten, überrascht von der eigenen Magie, ziert ein dünner Puderzuckermantel die umgebenden Gipfel, allem voran den berühmten Hahnenkamm mit seiner Streif, jener Skipiste, die als gefährlichste der ganzen Welt gilt.

READ MORE

web summit 2017, Lissabon

Kopfschüttelnd blicke ich in die App des diesjährigen web summit und staune über meine eigene Fehlplanung, die für einen überzeugten Reiseprofi meines Schlages, einer echten Demütigung gleichkommt. Einen ganzen Tag zu früh angereist, alle relevanten Vorträge nicht Morgen, sondern erst in 36 Stunden und die heiß begehrte Einlass-Badge baumelt, ohne eine einzige Warteminute, auch schon um den Hals.

READ MORE